Abschiedsrituale

Gepostet am 5. Jun 2018 in der Kategorie Kinder 1, 2, 3 - Dabei


Passend zum hoffentlich bald kommenden Sommer beschäftigen wir uns heute im Kinder 1,2,3 mit dem Thema Abschied und Abschiedsrituale mit Kindern. Viele Kinder in der Schweiz werden nach den Sommerferien in den Kindergarten eintreten, oder vom Kindergarten in die Schule, oder in eine neue Klasse oder neue Stufe übertreten. Dies bedeutet Abschied nehmen vom Alten.

Für Kinder sind diese Übertritte nicht immer einfach, wir als Eltern sind gefordert, ihnen diese Übergänge so leicht wie möglich zu machen. Als erstes wichtige Abschieds/Neubeginnphasen im Leben der Kinder, welche achtsam begleitet werden sollten:

Abschied…

  • …aus der Spielgruppe
  •  …vom Kindergarten bei Schuleintritt
  • …eines Wohnortes/von Freunden bei Umzug
  • …von Kita-Freunden bei Kindergarten- oder Schuleintritt
  • …eines geliebten Menschen oder Tieres bei Todesfall

Auf Letzteres gehen wir heute nicht spezifisch ein, da es ein grosses Thema für sich ist. Für alle Abschieds- und Neubeginnphasen gilt aber Folgendes:

  • Das Kind altersentsprechend auf den Abschied und das Neue vorbereiten
  • Das Kind möglichst viel seinen Fähigkeiten entsprechend miteinbeziehen
  • Einen Rahmen bieten, um dem Kind den Abschied zu erleichtern z. B. alle  Freunde aus der Kita zu einem Abschiedsfest einladen, kleine Erinnerungsgeschenke basteln, Briefe/Postkarten basteln und regelmässig an „alte Freunde“ schicken, dem verstorbenen Meerschweinchen einen Ballon in den Himmel schicken, etc.

Der Zeitraum bis zum Abschied/Neubeginn ist für Kinder nicht leicht zu begreifen. Hier können verschiedene Rituale helfen:

  • Auf dem Kalender die vergangenen Tage abkreuzen, durchstreichen, anmalen, mit Stickern bekleben…
  • Den Kindergarten und das Schulhaus basteln, beides an die Wand kleben, zwichen den Gebäuden einen Weg machen. Mit dem Foto des Kindes jeden Tag ein Wegstück weitergehen, weg vom Kindergarten näher zur Schule
  • Als gebastelte Raupe jeden Tag weiterkriechen bis sie ein Schmetterling mit dem Namen/Foto des Kindes wird und z. B. weiterfliegt in eine neue Schulklasse
  • Einen Heissluftballon aus Karton basteln, das Foto des Kindes reinsetzen und jeden Tag weiterfliegen bis zum neuen Wohnort

Es gäbe natürlich noch viel mehr Möglichkeiten, solche Situationen zu Gestalten, der Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass das Kind miteinbezogen wird, seine Ängste bezüglich der neuen Situation ernstgenommen werden und das Kind weiss, das es in dieser Zeit nicht alleine ist und auf die Unterstützung der Eltern zählen kann

In diesem Sinne wünschen wir euch nicht allzu traurige Abschiede, gute Übertritte und freudige Neubeginne mit euren Kindern!


Wir freuen uns über ein Feedback und ein LIKE auf unserer Homepage www.protectedchild.ch sowie auf unserer Facebook-Fanseite. Zudem gibt es unsere Facebook-Gruppe «Protected Child Community», wo ihr alle unsere Beiträge nachlesen und euch darüber austauschen könnt.


Team Protected Child

(Copyright Bild: www.google.ch)

Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Autorin: Ursula

5. Jun 2018

Blog abonnieren
Kinder 1, 2, 3 – Dabei
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Bastelideen
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
My Home
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Eltern-ABC
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Gesundheitscoach
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Weekend
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Ähnliche Beiträge

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Kleber

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Kommunikation mit Kindern

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

zähne putzen

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

neinaus liebe