Genuss der Vitamine

Gepostet am 11. Nov 2016 in der Kategorie Gesundheitscoach


Wie im letzten GESUNDHEITSCOACH schon erwähnt, möchte ich in diesem Beitrag aufgreifen, wie man zum Genuss der Vitamine in der Orangenschale kommt und wie man es bei verschiedenen Beschwerden gezielt benutzt.

Bei Mundgeruch:

Haben Sie häufig mit üblem Mundgeruch zu kämpfen? Kauen Sie anstatt Kaugummis etwas Schale von Orangen. Das hält nicht nur den Atem frisch, sondern hat auch eine zahnaufhellende Wirkung aufgrund des natürlichen Bleichmittels in der Schale. Zähneputzen sollten Sie erst einige Zeit nach dem Schalengenuss: Die enthaltene Säure macht den Zahnschmelz empfindlicher, durch putzen wird dieser angegriffen und empfänglicher für Zahnschäden.

Orangenschalen lassen die Kilos purzeln:

Orangenschalen sind sehr kalorienarm und reich an Ballaststoffen. Peppen Sie Süssspeisen oder Salate mit würzigen Raspeln der Schale auf. Sie nehmen dadurch nicht nur weniger Kalorien über den Tag verteilt auf, sondern unterstützen den Körper auch bei der Fettverbrennung. Orangenschalen sind eine sinnvolle Ergänzung in der Bekämpfung von Übergewicht.

Orangenschalen halten den Darm fit:

Blähungen, Verstopfungen und saures Aufstoßen sind sehr unangenehm und können die Lebensqualität beeinträchtigen. Versuchen Sie es mit dem Verzehr von Orangenschalen. Sie bestehen unter anderem aus sogenannten nicht-löslichen Polysacchariden, eine Gruppe von essbaren Ballaststoffen (Pektine, Tannine und Hemicellulose). Diese Stoffe sorgen für eine kürzere Verweildauer der Nahrung im Darm, reduzieren Blähungen und Sodbrennen.

Orangenschalen hellen die Haut natürlich auf:

Vor allem Jugendliche kennen das Problem: Pickel und Unreinheiten hinterlassen oft dunkle Flecken auf der Haut. Orangenschalen sind randvoll mit Vitamin C und hellen auf die Haut gerieben unschöne Stellen wieder auf.

Orangenschalen helfen dem Herz:

Die unterschätzte Schale kann sogar noch mehr. Sie vermag sogar das Risiko für Herzinfarkt oder hohen Cholesterinspiegel zu senken. Zu verdanken ist dies dem Inhaltsstoff Nobiletin, der eine Herz-schützende Wirkung hat. Bestreuen Sie Ihre Gerichte regelmäßig mit den frisch schmeckenden Schalen und tun Sie so etwas für Ihre Herzgesundheit.

Orangenschalen beugen Krebs vor:

Laut verschiedener Studien kann der vermehrte Verzehr von Orangenschalen, Brustkrebs,Darmkrebs sowie Hautkrebs effektiv vorbeugen. Die Schalen können schädliche Inhaltsstoffe aus Lebensmitteln filtern. Diese gelangen so nicht in den Kreislauf und können die Zellen nicht schädigen. Tumoren entstehen aufgrund der Entartung von Zellen. Die „Orangenhaut“ fungiert sozusagen als freier Radikalfänger.

Orangenschalen halten die Atemwege frei:

Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis „rauben“ Betroffenen oft den Atem. Neben einer medikamentösen Behandlung kann das Essen von Orangenschalen unterstützend wirken. Sie haben eine lungenreinigende und schleimlösende Wirkung.

Bestimmt gibt es noch viele andere gute Mittel in der Apotheke, die genau so helfen, aber warum immer Medikamente benutzen, wenn es auch mal mit natürlichen Produkten geht.


Wir freuen uns über ein Feedback und ein LIKE auf unserer Homepage www.protectedchild.ch sowie auf unserer Facebook-Fanseite. Zudem gibt es unsere Facebook Gruppe «Protected Child Community», wo ihr alle unsere Beiträge nachlesen und euch darüber austauschen könnt.

Team Protected Child

(Copyright Bild: www.pixabay.com)

Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Neuste Kommentare

0 Kommentare

 
Kommentar schreiben

Autorin: Marissa

11. Nov 2016

Blog abonnieren
Kinder 1, 2, 3 – Dabei
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Bastelideen
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
My Home
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Eltern-ABC
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Gesundheitscoach
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Weekend
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Ähnliche Beiträge

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

orangenschalenteelicht

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

orangenschale-reinigungsmittel

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

deko-orangenschale