Der Winter ist nun definitiv im Land eingezogen und die Adventszeit hat begonnen. Nun stehen gewisse Festtage vor der Tür und wir möchten im heutigen Kinder 123 zwei Festtage thematisieren, wie wir diese kindgerecht gestalten können. Zum einen möchten wir euch näher bringen wie man den Sankt Nikolaustag (Samichlaustag) kindgerecht gestalten kann und auf was man achten sollte und zum zweiten die Weihnachtstage oder genauer gesagt, das Weihnachtsfest. Uns ist bewusst, dass man diese Feste sehr individuell gestalten und feiern kann und es sehr stark auf die Region und die Religion ankommt.

Der Samichlaustag:                                                                                                                                                                                                                                                                      

Morgen ist es soweit und der Samichlaustag steht bevor. Der Samichlaus ist ein alter Brauch, der auch in der heutigen Zeit für die Kinder eine Bereicherung in der Vorweihnachtszeit ist. Es ist wichtig, dass der Samichlaus liebevoll und herzlich mit den Kindern umgeht, so dass sie den Samichlaus in guter Erinnerung haben und später auch mit ihren Kindern diesen Brauch weiter pflegen werden.

Ein Familienbesuch kann individuell ablaufen, jedoch möchten wir euch nachfolgend einen möglichen Ablauf aufzeigen.

  • Begrüssung der Kinder und Familie mit dem Samichlaus
  • Samichlaus erzählt den Kindern ein kurze Geschichte
  • Samichlaus lobt und tadelt die Kinder
  • Die Kinder tragen dem Samichlaus etwas vor (Verslein, Gedicht, Musik)
  • Samichlaus leert den Sack aus, den er für die Kinder mitgebracht hat
  • Samichlaus verabschiedet sich und zieht weiter zu den nächsten Kindern

Wenn Sie als Eltern die folgenden Punkte berücksichtigen, helfen Sie mit, dass der Samichlaus-Besuch für alle ein freudiges Ereignis wird.

  • Thematisiert den Samichlaustag ein paar Tage zuvor um die Kinder an diesen Tag heranzuführen. Z.b. mit Bilderbücher, Geschichten, Verslein lernen usw.
  • Lernt mit den Kindern ein Lied oder Versli und sei es noch so kurz.  Und wenn es dann, vorallem bei den Kleinen vor dem Samichlaus nicht klappt, ist das auch kein Unglück.
  • Wenn die Talente der Kinder eher beim Musizieren, Zeichnen oder Basteln liegen, so freut sich der Samichlaus auch darüber sehr.
  • Bitte überhäuft die Kinder nicht mit Geschenken. Ein kleines Präsent für jedes Kind reicht völlig aus.

 

Die Weihnachtstage/ das Weihnachtsfest:

Die Weihnachtszeit ist meist eine der schönsten Jahreszeiten für die Kinder, dazu gehört z.B. Kekse backen, Adventskalender Türchen öffnen, Weihnachtsgeschichten hören und im Schnee spielen. Meist gibt es auch viele Geschenke, was die Kinder erfreut.

Nun möchten wir euch ein paar Tipps geben um die Weihnachtstage/ das Weihnachtsfest möglichst gemütlich und kindgerecht zu gestalten

  • thematisiert die baldigen Weihnachtstage z.B. mit Weihnachtsbilderbücher, Weihnachtsgeschichten, beim gemeinsamen Kekse backen, basteln oder dekorieren der Wohnung oder dem Haus, mit Liedern und Versen um die Kinder an die Festtage heranzuführen.
  • lasstie eure Kinder beim Tannenbaum schmücken mithelfen, dadurch haben sie am Weihnachtsfest zum Baum einen besonderen Bezug und gehen damit sorgfältig um.
  • Wählen sie ein Weihnachtsessen, welches die Kinder auch gerne und gut essen können.
  • lasst die Kinder nicht zu lange warten, bis sie die Geschenke auspacken dürfen, oder beachtet, dass die Geschenke noch nicht sichtbar sind, wenn sie es erst später zur Bescherung kommen lassen wollt. Weiter beachtet, weniger ist mehr. Ein Kind kann es überfordern, wenn es zu viele Geschenke bekommt.
  • Wenn die Kinder noch klein sind, überlegt euch gut, um welche Tageszeit ihr die Weihnacht feiern wollt, so dass der Schlafrhythmus der Kinder nicht komplett umgestellt werden muss.
  • schaut, dass die Kinder trotz dem Fest genügend Bewegung haben, evt. zwischen der Feier und dem Essen einen Spaziergang oder die Gelegenheit zu Spielen
  • Weiter achtet auf die Bedürfnisse der Kinder und geht soweit darauf ein wie Ihr bestimmt. Wenn ihr nicht auf das Bedürfnis der Kinder reagieren könnt oder wollt, gebt dem Kind zu Verstehen dass Ihr das Bedürfnis erkennt habt und begründet, wieso ihr nicht darauf eingehen könnt.

Nun wünschen wir euch einen schönen Samichlaustag und eine ruhige und besinnliche Adventszeit!


Wir freuen uns über ein Feedback und ein LIKE auf unserer Homepage www.protectedchild.ch sowie auf unserer Facebook-Fanseite. Zudem gibt es unsere Facebook-Gruppe «Protected Child Community», wo ihr alle unsere Beiträge nachlesen und euch darüber austauschen könnt.


Team Protected Child

(Copyright Bild: www.pixabay.com)

Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Autorin: Nicole

5. Dez 2017

Blog abonnieren
Kinder 1, 2, 3 – Dabei
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Bastelideen
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
My Home
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Eltern-ABC
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Gesundheitscoach
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Weekend
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Ähnliche Beiträge

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Spanischenüsse

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Einkaufen mit Kindern