Wir möchten in der Rubrik Kinder 1,2,3 – Dabei! wieder einmal eine Serie starten. Die Serie dreht sich um das Thema Rituale. Kinder lieben sie, sie geben ihnen Sicherheit und Orientierung im Tages-, Wochen-, Monats-,und Jahresablauf. In Kitas, Schulen, Tagesschulen und ähnlichen Institutionen sind sie ein fester Bestandteil im Tagesablauf. Ein Ritual beschreibt eine regelmässige, immer wiederkehrende und gleichbleibende Aktivität. Natürlich muss ein Ritual dem Alter der Kinder immer wieder angepasst werden, damit es ihnen weiterhin Freude macht und ihnen die Orientierung bietet, die sie brauchen.

Fast alle Tageszeiten, Feste, Traditionen und Ereignisse kann man anhand eines Rituals kindgerechter gestalten. Gemeinsame Rituale in der Familie verbinden, stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl und schaffen Augenblicke, an die man sich noch lange erinnert. Zudem kommt die Vorfreude auf das nächste Mal, wenn das Ritual wieder statt findet.

Es gibt zum Beispiel Morgenrituale, Schlafrituale, Adventsrituale, usw. Wir werden euch in diesem und in den kommenden Kinder 1,2,3 Beiträgen, Anregungen und Ideen zur kindgerechten Gestaltung von Ritualen geben. Heute beginnt die Serie mit dem Osterritual.

Ostern steht schon bald vor der Tür, die Kinder lieben es zu Kochen, Backen, Basteln und Gestalten. Da vom Karfreiteg bis zum Ostermontag der Zeitraum fürs Osterfest bereits festgelegt ist, geht es an die Gestaltung dieser Tage.

Mit Kindern machen folgende Aktivitäten besonders Spass:

  • die biblische Geschichte des Osterfests erzählen, vorspielen, zusammen einstudieren und vorführen (natürlich dem Alter der Kinder angepasst)
  • Teighasen backen
  • Tischdekoration basteln
  • selbst ein Osternest basteln
  • selbst Konfitüre für den Osterbrunch herstellen
  • Schokohäschen selbst machen
  • Eier anmalen, einfärbnen, etc.
  • Eier „tütschen“
  • zusammen einen Plan machen, wie lange es noch dauert bis Ostern
  • Die ganze Familie zum Osterfest einladen, zusammen essen, feiern
  • Osternester verstecken und suchen
  • Dem Osterhasen einen Dankesbrief fürs Nest schreiben, zeichnen, basteln
  • einen Osterbaum schmücken
  • ein Osterfeuer im Freien oder in der Feuerschale machen

Das sind alles Dinge , die sich dann jedes Jahr an Ostern wiederholen lassen. Die Kinder wissen dann bereits worauf sie sich freuen können und welchen Aktivitäten die Familie an Ostern nachgeht. Sucht euch eure Lieblingsbeschäftigungen aus und kreiert so euer eigenes, persönliches Osterritual.

Nun wünschen wir euch schöne Osterfeiertage und dass ihr euer persönliches Osterritual findet!

Wir freuen uns über ein Feedback und ein LIKE auf unserer Homepage www.protectedchild.ch sowie auf unserer Facebook-Fanseite. Zudem gibt es unsere Facebook-Gruppe «Protected Child Community», wo ihr alle unsere Beiträge nachlesen und euch darüber austauschen könnt.


Team Protected Child

(Copyright Bild: www.google.ch)

Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Autorin: Ursula

5. Mrz 2018

Blog abonnieren
Kinder 1, 2, 3 – Dabei
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Bastelideen
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
My Home
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Eltern-ABC
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Gesundheitscoach
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *
Weekend
Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Ähnliche Beiträge

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Tasse bemalen

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

tischritual

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

ADHS

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

deko-herz-basteln1