Sinnesparcours

Gepostet am 8. Jan 2016 in der Kategorie Kinder 1, 2, 3 - Dabei


In den letzten KINDER 1,2,3-DABEI-Beiträgen haben wir euch gezeigt, wie man ganz einfach die verschiedenen Sinne einzeln fördern kann. Im nächsten Beitrag möchten wir aufzeigen, wie Sie auf einfache Weise mehrere Sinne zusammen anregen können.

Beim Sinnesparcours haben die Kinder die Möglichkeit zu tasten, zu schmecken und zu riechen. Alle drei Sinne werden miteinander angeregt.

Für den Sinnesparcours braucht es:

  • Mehre Becken
  • Mehrere Materlialien zum Fühlen (Steine‚ Tannzapfen ect.)
  • Mehrere kleine Schüsselchen
  • Mehrere Dinge, die man probieren kann (Zucker, Salz , 
Marmelade, ect.)
  • Kleine Behälter, z.B. Filmdosen
  • Gewürze, Kräuter, getrocknete oder frische Früchte ect.

So wird’s gemacht:

  • Füllen Sie die grossen Behälter mit den Gegenständen zum Fühlen (Steine, Watte, etc.) und stellen Sie die Behälter auf den Boden. Decken Sie sie mit Tüchern zu.
  • Füllen Sie die kleinen Schälchen mit den Dingen zum schmecken und stellen Sie sie auf den Tisch. Decken Sie diese mit Küchentüchern zu.
  • Zuletzt füllen Sie die Filmdosen mit den Gewürzen und Kräutern, verschliessen sie und stellen Sie auch diese bereit.

Nun kann es losgehen!

Holen sie das Kind und bringen es zu den grossen Behältern. Lassen Sie es mit der Hand unter das Tuch greifen. Nehmen Sie das Tuch nicht weg, sondern lassen es über dem Becken. Nun darf das Kind raten. Was ist es? Was fühlst du?

Am Schluss können sie mit dem Kind die Tücher wegnehmen und mit dem Kind anschauen, was drin ist (man kann das Kind auch mit nackten Füssen ins Becken stehen lassen, das macht bestimmt auch Spass).

Nun gehen Sie mit dem Kind zum Tisch mit den Schälchen zum schmecken. Setzen Sie das Kind hin und verbinden ihm die Augen (wenn das Kind das nicht möchte, kann man das Kind auch einfach die Augen schliessen).

Nehmen Sie mit einem Löffelchen ein wenig aus einem Schälchen und lassen Sie das Kind probieren und raten, was es ist. Hat es alles probiert, können Sie die Tücher wegnehmen und mit dem Kind anschauen, was in den Schalen drin war.

Zum Schluss gehen Sie zu den Filmdosen‚ nehmen die Deckel weg und lassen ihr Kind daran riechen. Nach dem das Kind auch hier geraten hat, kann man dies ebenfalls mit dem Kind anschauen.

Bei dem Sinnesparcours sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es können beliebig viele sowie verschiedene Materialien benutzt werde. Je kleiner die Kinder sind, desto weniger Materialien sollte man benutzen. Sind die Kinder älter, kann man durch ähnliche Gerüche etc. den Parcours schwieriger machen.


Wir freuen uns über ein Feedback und ein LIKE auf unserer Homepage www.protectedchild.ch sowie auf unserer Facebook-Fanseite. Zudem gibt es unsere Facebook-Gruppe «Protected Child Community», wo ihr alle unsere Beiträge nachlesen und euch darüber austauschen könnt.

Team Protected Child

(Copyright Bild: www.pixabay.com)

Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *