Spielen

Gepostet am 20. Okt 2016 in der Kategorie Eltern-ABC


Im heutigen ELTERN ABC möchten wir etwas über das Spielen allgemein schreiben.

Das Spiel ist die ureigenste Ausdrucksform des Kindes.

Das Spiel ist die für Kinder natürliche und typische Art, sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Sie lernen etwas und es macht ihnen Spass.

Das Spiel hat in der kindlichen Entwicklung eine wichtige Rolle und entwickelt sich immer weiter. Mithilfe des Spieles setzt sich ein Kind mit seiner Umwelt auseinander, kann ausprobieren und dadurch neue Erkenntnisse gewinnen. Ein Kind spielt meist ohne einen bestimmten Zweck zu verfolgen, sondern alleine aus Freude am Spiel.

Das Spiel ist die elementare Form des Lernens und bietet optimale Möglichkeiten dem Kind etwas zu vermitteln, weil Kinder gerne spielen und so das Lernen, welches dabei automatisch stattfindet, nicht als anstrengend empfinden. Man kann dem Kind durch das Spiel viele erwünschte Verhaltensweisen nahe bringen und es in allen seinen Entwicklungsbereichen fördern.

Spielen kann man mit Spielsachen, Naturmaterialien, einem einzelnen Gegenstand und vielem mehr. Es kann draussen und drinnen stattfinden. Da sind dem Kind keine Grenzen gesetzt und somit wird es auch in seiner Phantasie gefördert.

Wie schon gesagt, entwickelt sich das Spiel des Kindes im Laufe der kindlichen Entwicklung immer weiter und die Spielformen werden immer komplexer. Deshalb müssen auch die Spielanregungen und das Spielzeug bzw. die Spielmaterialien angepasst werden und das Alter und der Entwicklungsstand des Kindes berücksichtigt werden.

Spielformen:

  • ab 0 Jahren: Explorationsspiel (Gegenstände und Umwelt erkunden und erforschen)
  • ab ca. 2 Jahren: Phantasiespiel
  • ab 3-4 Jahren: Rollenspiel
  • ab 4-5 Jahren: Konstruktionsspiel
  • ab ca. 5 Jahren: Regelspiel

Kinder lernen spielend fürs Leben!

Im nächsten ELTERN ABC geht es dann ums Thema Spielsachen und dass weniger manchmal mehr ist.


Wir freuen uns über ein Feedback und ein LIKE auf unserer Homepage www.protectedchild.ch sowie auf unserer Facebook-Fanseite. Zudem gibt es unsere Facebook-Gruppe «Protected Child Community», wo ihr alle unsere Beiträge nachlesen und euch darüber austauschen könnt.

Team Protected Child

(Copyright Bild: www.pixabay.com)

Abonnieren
X

Abonnieren

E-mail : *

Ähnliche Beiträge

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

geschenkidee

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Kleber

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Kommunikation mit Kindern

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

zähne putzen